9. Paderborner Mischtechnik Symposium digital

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus bekannten Gründen kann das Paderborner Mischtechnik Symposium in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Wir freuen wir uns daher umso mehr,
Sie zu einer digitalen Vortragsreihe einladen zu können. Das Symposium hat seit mehr als 15 Jahren einen festen Platz in den nationalen Fachveranstaltungen eingenommen. Dies wollen wir auch unter den derzeitigen Bedingungen nicht abreißen lassen.

Misch- und Agglomerationsprozesse für Feststoffe spielen in weiten Bereichen der Lebensmittelindustrie und anderen Branchen eine wichtige Rolle: Instantgetränke, Tee, Puddingpulver, Fertigsuppen, Backmischungen, Müsli, Mischfutter und Cerealien sind nur einige Beispiele für Feststoffmischungen.

Hinter all diesen Produkten steht ein komplexer Herstellungsprozess, der maßgeblich die Produkteigenschaften und deren Qualität mitbestimmt. Die Eigenschaften der Produkte werden dabei im Wesentlichen von den Misch- und Agglomerationsverfahren bestimmt.

Ziel der digitalen Seminarreihe ist es, einen aktuellen Überblick in moderne Misch- und Agglomerationsverfahren zu geben, aber auch die Grundlagen und Innovationen des Feststoffmischens werden beleuchtet. Selbstverständlich spielt dabei auch die Qualitätssicherung eine sehr wichtige Rolle. Die Teilnehmer werden befähigt, Misch- und Agglomerationsverfahren zu bewerten, auszuwählen und zu benutzen und dadurch den Herstellungsprozess optimal zu gestalten. Daher wird dem Praxisbezug ein großer Raum eingeräumt.

Pro Termin sind 3 Vorträge mit einer Länge von ca. 30 Minuten geplant. Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung ist begrenzt. Selbstverständlich sind Teilnahmen an mehreren Terminen möglich.

Anmeldungen können ab Februar 2021 über diese Website vorgenommen werden.

Teilnahmezertifikate werden nach der Veranstaltung ausgestellt.

Prof. Rainer Barnekow
Veranstaltungsleiter

Prof. Rainer Barnekow

Programm

Wir haben wieder ein volles und ansprechendes Programm für Sie zusammengestellt.

Vortragsreihe 1, Mittwoch 17.02.2021

Beginn der Veranstaltung: 10.00 Uhr

 

Vortrag 1

Grundlagen des Feststoffmischen und der Segregation

Prof. Rainer Barnekow Technische Hochschule OWL

Das "Pulver"mischen wird oft als trivial eingestuft.  Jedoch unter dem Aspekt immer höherer Qualitätsanforderungen an das Produkt und der damit verbundene Funktionalität stellen größte Ansprüche an Mischanlage und Betreiber.

Mischmechanismen, Einbrigen und Verteilen  von Flüssigkeiten in Pulvermischungen, Mischüteverlauf, Segregation, Entmischungsmechanismen.

 


Vortrag 2

Mischen von salzgebundenen Schüttgütern

Holger Köhler, Gebr. Lödige GmbH

Am Beispiel eines modularen Anlagenkonzepts für die Herstellung funktioneller Mischungen.

Culinary, Savory, Functional blends

 


Vortrag 3

Herstellung idealer Schüttgutmischungen – Konti- vs. Chargenmischer

Matthias Böning, amixon GmbH

Wie kann man ideal homogene Schüttgutmischungen herstellen? Die chargenweise Vermischung wird der kontinuierlichen Vermischung gegenübergestellt. Hygienische Aspekte werden beleuchtet.

 


 

Ende der Veranstaltung: 12.00 Uhr


Vortragsreihe 2, Mittwoch 03.03.2021

Beginn der Veranstaltung: 10.00 Uhr

 

Vortrag 1

Beyond Containment – Doppelklappen und Prozessarmaturen in der Schüttguttechnik

Thomas Merle, Andocksysteme G. Untch GmbH

Containment Grundlagen, Anforderungen und Lösungen an den optimierten Produkttransfer geschlossener Systeme mit etablierten Multi Use und innovativen Single Use Technologien. Kugelsegmentschieber - der Allrounder unter den Prozessarmaturen - Design und Anwendungen für den Produkt-Ein- und Austrag.


Vortrag 2

Haltbarkeit von Instantprodukten in Abhängigkeit der Verpackung

Sylvia Barnekow, Symrise AG

Shelf Life, Sustainability, Verpackung

 


Vortrag 3

Ermittlung und Sicherstellung der Mischgüte beim Mischen von Feststoffen

Prof. Ralf Habermann, HS Emden / Leer

Mischprozesse beruhen auf stochastischen Partikel-Transportvorgängen, wodurch eine exakte Reproduktion der Analyseergebnisse bei mehrfacher Wiederholung unter identischen Bedingungen nie gelingen wird.  Mit diesem Befund hat der Anwender von Feststoffmischsystemen zu leben.  Daher ist es umso wichtiger, mit geeigneten Hilfsmitteln,  zu einer vertretbaren Entscheidung über die Akzeptanz oder Ab-lehnung einer Mischung zu gelangen. Dabei sind vorab umfangreiche Entscheidungen wie Festlegung der mischtechnisch kritischen Mischkomponente, Probenanzahl, Probenumfang und gewünschte Aussagesicherheit oder geforderte Mischgüte zu treffen. Dessen muss sich der Mischeranwender bewusst sein, denn ohne diese kann keine Aussage getroffen werden. Der Fachbeitrag versteht sich als Leitfaden zur Mischgüteanalyse, um die Auswahl von am Markt verfügbarer Feststoff-Mischsysteme zu erleichtern und die Qualitätssicherung in der Produktion zu etablieren.

Mischgüte, Mischgüteverlauf, Mischkomponente, Probenanzahl, Probenumfang  Aussagesicherheit

 


 

Ende der Veranstaltung: 12.00 Uhr

Vortragsreihe 3, Mittwoch 17.03.2021

Beginn der Veranstaltung: 10.00 Uhr

 

Vortrag 1

Ideale Befeuchtung von Schüttgütern

Klaus Meyer, amixon GmbH

Wie kann man Schüttgüter ideal genau befeuchten? Verschiedene Methoden der Flüssigstoffeintragung ins pulvrige Mischgut können das Endprodukt signifikant beeinflussen.

 


Vortrag 2

Süße Anwendungen in der Mischtechnik (Mischen, Umhüllen, Conchieren)

Sebastian Steinkamp, Gebr. Lödige GmbH

Süßwaren stehen bei den Deutschen hoch im Kurs. Ganze 30 Kilogramm verzehrt jeder Einzelne laut Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie e.V. pro Kopf und Jahr. Zu den Hauptprozessen bei der Produktion von Süßwaren zählen Homogenisieren, Conchieren und Coaten bzw. Umhüllen. In allen drei Prozessen hat sich der Einsatz von Lödige Pflugschar®-Mischern bewährt.

Confectionary, Chocolate conching, Bakery

 


Vortrag 3

Nachhaltige Rohstoff-Automation in der Nahrungsmittelherstellung

Andreas Eibner, AZO GmbH

Schwerpunkt Kleinkomponentenautomatisierung, Allergenhandling und Chargenrückverfolgung

 


 

Ende der Veranstaltung: 12.00 Uhr


Vortragsreihe 4, Mittwoch 31.03.2021

Beginn der Veranstaltung: 10.00 Uhr

 

Vortrag 1

Effiziente und schnelle Reinigung von Mischern

Christian Schilken, Gebr. Lödige GmbH

Eine komplette Reinigung von Maschinen zur Produktion von Lebensmitteln ist - unabhängig von Bauform oder Restentleerbarkeit – unumgänglich. Lödige zeigt am Beispiel des Pflugschar®-Mischers, wie eine ressourcenschonende Nassreinigung aussehen kann.

Water saving, Think green, No contamination

 


Vortrag 2

Reinigung von Mischern und Anlagen bei der Verarbeitung von Pulvern

Sabrina Swieca, FINK TEC GmbH

 


Vortrag 3

Die erfolgreiche Staubbindung in Feststoffmischungen

Prof. Rainer Barnekow, Technische Hochschule OWL

 


 

Ende der Veranstaltung: 12.00 Uhr


Vortragsreihe 5, Mittwoch 14.04.2021

Beginn der Veranstaltung: 10.00 Uhr

 

Vortrag 1

Hochgradige Entleerung von Pulvermischern

Markus Mettenborg, amixon GmbH

Mit welchen Maßnahmen kann man eine möglichst hochgradige Entleerung von Pulvermischern beeinflussen: Verschiedene Mischer-Bauarten und deren Einsatzschwerpunkte werden gegenübergestellt.

 


Vortrag 2

Funktionales Design innovativer Produkte der Wirbelschicht

Henning Falck, Neuhaus Neotec Maschinen- und Anlagenbau GmbH

Bei der Herstellung von Lebensmitteln, pharmazeutischen Präparaten, Nahrungsergänzungsmitteln, Futtermitteln oder auch Agrochemikalien spielen die Eigenschaften von Pulvern, Granulaten und Pellets eine große Rolle für den geplanten Einsatzzweck. Die Wirbelschicht-Technologie bietet vielseitige Möglichkeiten, um diese Produkte durch Granulationsprozesse, Verkapselung oder Coating in ihrem funktionalen Verhalten zu verändern und innovative Produktformen zu erzeugen – ein Überblick über Methoden und Anwendungen.

Wirbelschicht, Instantisierung, Granulation, Verkapselung, Coating, Shelf Life

 


Vortrag 3

Fließhilfsmittel - Segen und Fluch

Prof. Rainer Barnekow Technische Hochschule OWL

 


 

Ende der Veranstaltung: 12.00 Uhr


Anmeldung

Jetzt anmelden und einen der begrenzten Plätze sichern.

Teilnahmegebühr
Kostenfrei

Unsere Kooperationspartner:

Das 9. Paderborner Mischtechnik Symposium wird Ihnen präsentiert von

Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Prof. Dipl.-Ing. Rainer Barnekow
+49 5261 702 454
rainer.barnekow@th-owl.de

Liebigstraße 87
32657 Lemgo

VDI Ostwestfalen-Lippe Bezirksverein e.V.
Arbeitskreis Verfahrenstechnik
Meisenstraße 96
33607 Bielefeld

Universität Paderborn
Prof. Dr. Hans-Joachim Schmid
+49 5251 60-2404
hans-joachim.schmid@upb.de

Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e. V.

POWTECH

www.foodjobs.de

Unsere Sponsoren